Liebe ist und bleibt die stärkste Waffe

Was immer da draussen geschieht, was uns beängstigen könnte - lassen wir es nicht zu, dass es uns Angst bereitet, uns im Alltag einschränkt oder zurück hält, mit unseren Liebsten Zeit zu verbringen. Lassen wir uns nicht in die Angst führen und antworten wir nicht mit Zorn und Wut auf Ereignisse, die uns äusserlich und innerlich erschüttern, sondern versuchen wir in der Liebe zu bleiben und mit Liebe zu antworten. Finden wir inneren Frieden, damit diese äusseren Versuche, uns wütend zu machen, nicht gelingen, nicht in uns resonieren.

Liebe ist und bleibt die stärkste Waffe, um den Gegner in seiner Illusion zu entwaffnen, die er uns glauben lassen möchte. Lassen wir uns nicht beängstigen, nicht einschüchtern, und schlagen wir nicht mit gleichen Waffen zurück, mit welchen man uns bedroht. Wir würden dem Angreifer dadurch seine Macht nur bestätigen...

Lassen wir uns unser Licht nicht auspusten... sondern lassen weiterhin Licht durch uns zu unseren Nächsten strömen, indem wir unserer eigenen Macht bewusst werden.

Es fürchtet sich noch, wer immer noch unbewusst ist... und es lässt sich noch zum Gegenangriff verleiten, wer sich nur als physisches Wesen identifiziert und sich dadurch vor dem physischen Tod fürchtet... auch kann etwas in uns nur dann Angst machen, wenn etwas im Aussen mit etwas in uns resoniert, in Resonanz schwingt, dadurch, dass wir alte Verletzungen noch in uns tragen..

Lassen wir diese Wunden in uns heilen, damit wir über sie nicht mehr länger verwundbar sind sondern als bewusste Krieger fähig werden, lichtvoll zu wirken...

Author: 

Marlen Groher