Die stärkste Energie ist die Liebe

Die Energie, welche wir aussenden, beeinflusst uns selbst letztendlich immer am meisten. Unabhängig davon, ob wir über andere Lebewesen oder Dinge gut oder schlecht denken, reden oder schreiben, alles, was in uns ist und alles, was wir nach aussen senden, seien es Gedanken, Gefühle oder Emotionen - alles trifft letztendlich uns selbst, da unser Unterbewusstsein keine Trennungen kennt. Wir sind mit allem verbunden und alles mit uns. Wenn wir also über jemanden oder etwas fluchen, weil er/sie/es unseren Alltag erschwert, dann verfluchen wir uns in diesem Moment immer selbst. Wenn wir umgekehrt jemandem mit Liebe beschenken, beschenken wir uns in diesem Moment selbst.

Ab dem Moment, in welchem wir uns dieser Erkenntnis bewusst werden, können wir einiges in unserem Leben zum Positiven hin verändern. zBsp. wenn wir auf Mitmenschen treffen, die uns wütend machen, können wir ihnen im gleichen Augenblick positive Gedanken und Gefühle senden oder sie segnen indem wir ihnen innerlich zuflüstern: „Ich liebe dich", "Sei gesegnet", oder "Möge dein Weg mit Glück erfüllt sein“.

Die Energie dieses positiven Gedankens wird die betroffene Person wie auch uns selber sofort empfangen. Wie die Wut und Aggression stets in uns selber wirkt, so ist es auch die Liebe, die uns selber erstrahlen lässt, je mehr wir andere damit beschenken.

Author: 

Marlen Groher